Westernzügel

Westernzügel für einen guten Ausritt

Westernreiter und Englischreiter differieren nicht nur durch den Reitstil, sondern unterscheiden sich auch durch zahlreiche unterschiedliche Ausstattung. Unter anderem kommen unterschiedliche Zügel zur Anwendung. Im Westernreitsport werden – im Gegensatz zu den Zügeln im klassischen Reitsport – offene Zügel für Pferde verwendet. Neben den am meist verbreiteten schweren Lederzügeln finden sich auch solche aus Nylon oder ähnlichen Fasern.



Für Pferde, die sich noch im Training befinden, sollten Sie schwerere und breitere Zügel, als für ein fertig ausgebildetes Pferd einsetzen. In der Übergangsphase von zweihändiger Zügelführung auf das Reiten mit nur einer Hand sind besonders Zügel aus geflochtenem oder gewebtem Material empfehlenswert. Bei Regenwetter empfiehlt sich die Verwendung von Baumwoll- oder Nylonzügeln, da Leder bei Nässe gerne aus der Hand gleitet. Andererseits saugen sich Nylonzügel leichter mit Wasser voll. Nylonzügel liegen besonders gut in der Hand, bieten allerdings nicht immer die nötige Schwere. Baumwollzügel sind meist sehr günstig, allerdings auch allzu leicht. Was Sie im Endeffekt tatsächlich bevorzugen ist reine Geschmackssache.

Farben und Design bei Westernzügel

Westernzügel für Ihr Pferd haben den Vorteil, dass das Pferd aufgrund der Länge dieser Zügel um einiges leichter geführt werden kann. Sie können offene oder auch die im Westernreiten selten verwendeten geschlossenen Western Zügel online günstig kaufen. Neben klassischen Farben wie Braun und Schwarz finden sich auch typische Western-Designs wie aus Rohhaut gefertigte Western Zügel in Weiß oder mit Silber besetzt.

Was muss beim Kauf von Westernzügeln beachtet werden

Beim Kauf von Westernzügeln müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Länge derselben der Größe des Pferdes angepasst ist. Mit schweren, qualitativ hochwertigen Lederzügeln kann das Pferd die Handbewegungen des Reiters um einiges besser spüren, als mit Zügeln aus leichtem Leder oder Nylongewebe. Letztere können leichter schlackern und Ihr Pferd wird Probleme haben, die Hinweise richtig zu verstehen. Schwerere Zügel erinnern beim Reiten ständig daran, dem Pferd genügend lockere Zügel zu lassen. Schließlich wird das ausgebildete Westernpferd ständig am langen Zügel geritten. Die Kandare sollte außerdem eine ausreichende Länge haben, um das Pferd unterwegs problemlos trinken lassen zu können. Achten Sie darauf, dass das Pferd nicht auf die Zügel treten kann, um keine gröberen Verletzungen zu riskieren. Westernzügel können Sie einfach oder doppelt genäht online günstig kaufen, ebenso wie Varianten mit Extra-Länge, geflochtene Western Zügel, solche mit Zügelsnaps oder mit Quick Change. Hier finden verschiedene Pferdesachen.